Deutschland | Europa | Hamburg

Vom Winde verweht in Hamburg

von am 9. August 2016

Aber nicht heute. Verschieben wir es auf morgen.

 

Dieser Satz war wohl unser Leitsatz in Hamburg. Na gut, ganz so schlimm war es letztendlich nicht, aber dank Regen und Wind verschoben wir einiges immer auf den Tag darauf. Da uns das Wetter bis zum Ende nicht wohl gesinnt war, haben wir leider viel von Hamburg nicht gesehen. Aber fangen wir mit dem ersten Tag an.

Da wir von unsere Reise etwas erschöpft waren – und damit meine ich übrigens nicht den Weg von Regensburg nach Hamburg, sondern die zu lange Suche nach unserem Hotel (dank unserem ausgezeichneten Orientierungsfähigkeiten und irreführender Anweisung von Google Maps)- ruhten wir uns erst einmal aus und verschliefen somit die Stadtführung durch den Kiez. Trotz dieser kleinen „Panne“ genoßen wir einen schönen Abend und ein wunderbares Abendessen im Brauhaus Joh. Albrecht.

weiterlesen