Holland | Radtour

Eine Radtour durch die wunderbare Landschaft Nordhollands

26. August 2017

An meinem ersten Tag in Holland habe ich gleich mal etwas sehr „typisch holländisches“ gemacht. Sehr wahrscheinlich wisst ihr dank des Titels schon um was es sich handelt – ums Fahrradfahren. Und das nach jahrelanger Radpause meinerseits…

Fahrradfahren gehört zu Holland wie Tulpen, Windmühlen und Käse und wird seit den 70er Jahren bewusst gefördert. Fahrradfahrer werden hier von Autofahrern wie gleichwertige Verkehrsteilnehmer behandelt – anders als in Deutschland. Dank der fürs Fahrradfahren idealen Landschaft in Holland bietet sich eine Erkundungstour mit dem Fahrrad geradezu an.

Der Beitrag ist ziemlich kurz, aber absichtlich, da ich vor allem die Bilder von der Radtour mit euch teilen wollte. Ich hoffe er gefällt euch trotzdem.

Schreibt doch gerne in die Kommentare, ob ihr schon mal eine Radtour durch Holland gemacht habt und wenn ja, wie es euch gefallen hat!

Gelbes_Rad

Straßenverkehrsregeln

Gestartet haben wir in Zuidoostbeemster, einem kleinen Städtchen in der Nähe von Purmerend, etwa 20 Autominuten von Amsterdam entfernt. Ich hatte kein Hollandrad, sondern ein Mountainbike mit einem sehr gewöhnungsbedürftigem Sattel. Beziehungsweise war mein Hinterteil einfach nicht an Sattel jeglicher Art gewöhnt. Ohne feste Route ging es dann Richtung Purmerend einfach an der Straße entlang. Wo wir letztendlich angekommmen sind, verrate ich euch später. Doch natürlich gelten für Fahrradfahrer bestimmte Straßenverkehrsregeln. Die Wege sind immer sehr gut mit Wegweisern und Verkehrsschildern ausgestattet. Entlang vieler Straßen verlaufen separate Fahrradwege mit eigenen Ampeln und Verkehrsschildern.

Hinweis: Oft müsst ihr hier für die Schaltung auf Grün einen separaten Knopf vor der Ampel drücken.

An Kreuzungen kann man oft Kreisverkehre finden, welche die Vorfahrt der Fahrradfahrer regeln sollen. Ich habe zwar mal gelesen, dass holländischen Radfahrer für ihre ziemlich aggressive Fahrweise bekannt wären, kann diese Aussage aus eigener Erfahrung nicht bestätigen – habt ihr mal Begegnungen dieser Art gehabt?

Holland_Natur_Feld

Natur_Feld

Holland_Natur

Holland – das Land der tausend Windmühlen

Vorher habe ich ja schon erwähnt, dass Windmühlen für mich einfach zu Holland gehören. Da wir auch in einer der windmühlenreichsten Umgebungen der Niederlande unterwegs waren, waren diese als Fotomotive natürlich unverzichtbar.

Die Windmühlen haben im Laufe der Jahre verschieden Zwecke gehabt – darunter natürlich das Abpumpen von Wasser, aber auch die Trockenlegung von Sumpfgebieten war eine wichtige Aufgabe. Mittlerweile erfüllen nur noch einige Mühlen diesen Zweck, viele dienen auch als Museen für die Geschichte der Windmühlen. Einmal im Jahr – immer am zweiten Samstag im Mai- findet der „Nationale Windmühlentag“ statt. An diesem können Besucher 600 Windmühlen und Wassermühlen begutachten.

Windmühle

Windmühle

Windmühle_3

Tierische Begegnungen

Was mich ja fast am meisten auf der Radtour begeistert hat, waren die verschiedenen Tierarten, denen wir begegnet sind. Neben Schafen und Kühen gab es noch viel mehr zu sehen – Enten, Ziegen, Alpakas, Pferde und viele andere Tierarten waren vertreten und haben unsere Tour versüßt. Letztendlich bekam ich auch glücklicherweise ein Schaf vor einer Windmühle vor die Linse. Netterweise hat sich das Schaf relativ viel Zeit beim Grasen gelassen, sodass ich aus der Ferne auch wirklich ein gutes Bild hinbekommen habe 🙂

Zu Tierischen Begegnungen kommt dann die nächsten Wochen noch etwas auf meinem Blog, ihr könnt schon mal gespannt sein!

Die Kühe und ich vor einer Windmühle🐮 Eine schaut netterweise mit mir in die Kamera 😄

A post shared by Sophia | German Travel Blogger (@sophias__welt) on

Pferd_auf_Weide

Kühe_vor_Windmühle

Schaf_hinter_Zaun

Sophia
Folge mir

Sophia

Ich heiße Sophia, bin Hobbyfotografin, wandervernarrt und in das Reisen verliebt.
Auf diesem Blog zeige ich euch, wie ich die Welt (durch meine Linse) sehe.

Ich berichte über Städtereisen, Kurztrips und Outdoor Erlebnisse - von Wandern bis zu Fallschirmspringen. Ein Blog für Tatendurstige, Kulturinteressierte und Abenteurer.
Sophia
Folge mir

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: