Deutschland | Die Sächsische Schweiz | Wandern | WandernSachsen

Discover Saxony- Rundwanderweg über Glashütte

19. August 2016
Ich_beim_Wandern
  • 3,0 km
  • leicht
  • 01:00 h

Für  mich ist die  Sächsische Schweiz noch unbekanntes Terrain und so bin ich  letzte Woche nach Altenberg gefahren, um mir dort alle Wanderkarten der Umgebung zu besorgen.

Die drei Karten sind meiner Meinung nach am besten und es werden dort wirklich schöne Wanderwege aufgeführt.

Vorgestern habe ich dann mit unserer ersten Wanderung gestartet. Dafür habe ich mir eine etwas kürzere Strecke ausgesucht, da ich erst am Nachmittag losgehen konnten. Der Wanderweg heißt in dem Wanderbegleiter Pure Wanderlust „Schöne Aussichten auf die Uhrenstadt Glashütte“. Die Länge beträgt 3,0 km und die Schwierigkeitsstufe ist „leicht“.

Wanderkarten-Sächsische Schweiz

Unsere Route

Der Start ist am Vorplatz des Deutschen Uhrenmuseums. Der Weg führt die Cunnersdorferstraße hinauf und schon nach einigen Metern beginnt dann die Waldstrecke. Der Waldweg ist eher ein Trampelpfad, aber dennoch gut begehbar. Die Markierung dieses Weges besteht einerseits aus gelben Punkten, die an Steinen angemalt sind und aus Schildern, die auch eine genaue Länge zum Endpunkt/Aussichspunkt angeben.

Schon nach kurzer Zeit kam ich zu der Abgabelung, die zu der Bastei führte. Dazu kann ich aber leider nicht mehr berichten, da ich zu diesem Aussichtspunkt nicht gegangen bin.

Nach dem Waldstück, welches für mich eindeutig der schönste Teil der Wanderung war, gelangt man zu einem Feld. Dort musste ich etwas mit Rosenbüschen kämpfen, da dort der Weg nicht eindeutig zu finden war.

Tipp: Für diesen Wanderweg sind lange Hosen optimal, da an einigen Stellen das Vorankommen etwas schwierig ist und man sich an Büschen/Ästen die Beine aufkratzen könnte.

Bald führte mich der Weg wieder in den Wald und zu dem zweiten Aussichtspunkt, dem Pilz, von dem ich wirklich eine tolle Aussicht auf das Tal und somit auf einen Teil von Glashütte hatte.

Nach dem Pilz begann auch schon der Abstieg, der ziemlich unspektakulär war. Der Weg bis zur Müglitz ist zwar recht schön, kann aber nicht mit dem vorherigen Pfad mithalten. Unten angekommen überquerte ich den Fluß und ging Richtung Bahnhof an der Straße entlang zum Endpunkt. Dort ist der genaue Weg auch gut ausgeschildert.

Pro:

  • Schöne Aussichtspunkte
  • Gut ausgeschildert

Contra:

  • Oft sehr schmale Wege
  • Der letzte Teil führt teilweise an der Straße entlang

Fazit: Ich fand die Wandertour sehr schön und perfekt um einen Besuch in Glashütte zu ergänzen!

Sophia
Folge mir

Sophia

Ich heiße Sophia, bin Hobbyfotografin, wandervernarrt und in das Reisen verliebt.
Auf diesem Blog zeige ich euch, wie ich die Welt (durch meine Linse) sehe.

Ich berichte über Städtereisen, Kurztrips und Outdoor Erlebnisse - von Wandern bis zu Fallschirmspringen. Ein Blog für Tatendurstige, Kulturinteressierte und Abenteurer.
Sophia
Folge mir

Kommentar verfassen