Top

Das Landidyll Hotel Albtalblick liegt nahe an St. Blasien und dem Schluchsee mitten im wunderschönen Schwarzwald. Angebaut ist es an einer Straße, von der praktischerweise Wanderwege aus beginnen und bietet genügend Parkplätze unterhalb und oberhalb der Räumlichkeiten für alle Gäste.

Ich konnte netterweise schon ein bisschen früher einchecken, da ich wegen schlechten Wetters keine Bootstour auf dem Schluchsee machen konnte. Hier fällt einem zu Beginn schon die Wärme und Herzlichkeit auf, mit der das Hotel geführt wird. Die restliche Zeit bis zum Check-in habe ich in St. Blasien verbracht; weiter unten findet ihr dann auch Ausflugstipps für die nähere Umgebung! Doch jetzt zeige ich euch erst einmal, wie schön das Hotel ist!

Wie war das Zimmer?

Untergebracht war ich im Naturpark Zimmer – man kann es eigentlich Appartement nennen. Dieses hatte glücklicherweise einen Balkon mit einer unglaublichen Aussicht auf den Schwarzwald und die Umgebung! (siehe Bild)

Die Zimmer des Hotels sind individuell geschnitten, eingerichtet und liebevoll dekoriert. Der Stil ist sehr natürlich; es wurde viel mit Holz und warmen Farben gearbeitet; und gefällt mir richtig gut! Das Zimmer war mit warmen gelb/rot- Tönen ausgestattet, hatte ein bequemes Doppelbett, zwei Sessel mit Tisch, große Kleiderschränke und einer Couch inklusive TV. Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in die Räumlichkeiten.

Schwimmbad mit vielen Extras & Wellnessoase

Nach einer kurzen Pause habe ich dann auch den Schwimm- und Wellnessbereich ausgetestet. Und das nicht nur einmal, denn beides hat mir wirklich super gut gefallen! Leider war das Wetter nicht besonders gut, daher war das Panoramafenster nicht geöffnet. Bei sommerlichen Temperaturen wird das Panoramafenster geöffnet und man kann vom Pool aus direkt auf die Terrasse gehen – ein absolutes Highlight! Beim nächsten Mal hoffe ich dann einfach auf gutes Wetter!

Das Schwimmbad hält viele Extras bereit; wie einen Wasserfall und ein Whirlpool mit Massagedüsen. Der Wellnessbereich bietet neben Abenteuerduschen (ich liebe diese!) auch Wärmeliegen, Ruhebereiche und Saunen an. Hier könnt ihr euch auch durchprobieren oder die richtige für euch auswählen – zur Verfügung stehen eine Finnische Sauna, ein Dampfbad und eine Biosauna. Auch verschiedene Massagen könnt ihr hier buchen, von einer normalen Wellnessmassage bis hin zu einem Kurs für Partnermassagen. Das ganze Angebot könnt ihr hier finden.

Wie sind das Restaurant & Frühstück?

Das Restaurant ist direkt im Hotel und bietet den Gästen neben saisonaler und regionaler Küche auch internationale Gerichte an. Ich habe dort zu Abend gegessen und hatte neben dem Salatbuffet auch Käsespätzle. Das Essen hat mir wirklich sehr gut geschmeckt. Besonders positiv aufgefallen ist mir auch, dass der Hotelchef sich mit allen Gästen unterhalten hat; ein sehr schönes Beispiel für wirklich herzliche Gastfreundschaft. Hier hat sich jeder einfach willkommen und wohlgefühlt und das hat man auch gemerkt! Womit das Restaurant wirklich prunken kann, sind die Sonnenterrassen, die nicht ohne Grund zu den “schönsten im Schwarzwald” gehören! Persönlicher Tipp vom Hotel: Genießt doch auf einer der Terrassen eine Schwarzwälder Kirschtorte und genießt dabei die tolle Aussicht und frische Luft! Das Frühstück war auch wirklich sehr umfangreich, reichhaltig und lecker; hier wird auch sehr auf Nachhaltigkeit geachtet. Bei schönem Wetter kann man dieses ebenfalls auf der Terrasse zu sich nehmen.

 

Aktivitäten rund um das Hotel

Wie vorher schon erwähnt, liegt das Hotel mitten im Schwarzwald. Und nicht nur das! Vom Hotel aus gelangt ihr direkt in den Naturpark südlicher Hochschwarzwald.

  • Was mir richtig gut gefällt: Das Hotel bietet geführte Wanderungen an; wie eine Wanderung durch die Windbergschlucht mit einem tollen Wasserfall als Highlight. Die Termine für geführte Wanderungen könnt ihr persönlich dort anfragen; oder euch direkt an der Rezeption in die Liste eintragen.
  • Mein persönlicher Tipp: Besucht unbedingt den Dom in St. Blasien; ein wirklich beeindruckender Bau mitten in der Stadt. Parkmöglichkeiten gibt es günstig in Parkhäusern wenige Gehminuten entfernt oder direkt in der Stadt. Für nur 30 Cent könnt ihr dort auch den kleinen Domführer erwerben, der euch einen genauen Einblick in die Geschichte und Architektur des Doms gibt
  • Kulinariktipp in St. Blasien: Probiert einen Kuchen im Café Zeller
  • Schönes Ausflugsziel in der Umgebung: Ich habe noch das Wildgehege mit den Tieren aus dem Schwarzwald ein paar Fahrminuten entfernt von der Altstadt von St.Blasien besucht; hier könnt wirklich in Ruhe einen langen und einen kurzen Rundweg machen
  • Wandern & Aktivitäten: Hauseigene Wanderwege: Schluchtensteig, Wittlisberger Kapelle, Wutachschlucht (dazu kommt noch ein Beitrag online), Klosterweg und mehr. 

Was ist mein Fazit?

Der Aufenthalt im Landidyll Hotel Albtalblick hat mir wirklich unglaublich gut gefallen und getan! Hier hat einfach alles gestimmt und viele Momente bleiben mir definitiv länger in Erinnerung – die Freundlichkeit des Hotelpersonals, die nette Unterstützung an der Rezeption bei Fragen, die tolle Lage, das wirklich gute Essen und nicht zuletzt das schöne Zimmer und die wohltuende Wellnessoase! Deshalb war das auch sicherlich nicht mein letzter Besuch dort! Hier findest du einen Beitrag über das Landidyll Hotel Halfenstube und das Landidyll Hotel Tautewalde.

Hej, ich bin Sophia! Was ich besonders mag: (Weit)wanderungen, veganes Essen, Schnee, Bayern, Musik, Fotografie, Serien, Regensburg.

kontakt@sophias-welt.de