Startseite Ausflugstipp Ausflugtipp – Kloster Altzella und der Kräuterkochkurs

Ausflugtipp – Kloster Altzella und der Kräuterkochkurs

von Sophia
2 Kommentare

Das Kloster Altzelle (urspr. Cella, Altenzelle) befindet nur wenige Autominuten entfernt von der Stadt Nossen. Verwaltet wird das Kloster von Schloss Nossen/Kloster Altzella. Das Kloster Altzella war früher die ehemalige Zisterzienserabtei Marienzell und galt im Mittelalter als bedeutendstes Kloster in Mittelsachsen.

Heutzutage ist das Kloster Altzella mit der noch gut erhaltenen Klostermauer eine Mischung aus dem schönen Klosterpark mit Ruinen und renovierten Gebäuden. Auch dient das Kloster kulturellen und religiösen Zwecken wie z.B. der Fronleichnam-Prozession.

Dauerausstellung

Im Kloster Altzella gibt es neben den vielen Veranstaltungen auch noch eine Dauerausstellung. In dieser könnt ihr mehr über die Kloster- und Ordensgeschichte erfahren.

Tipp: Im 1.Obergeschoss der Schreiberei gibt es einen 15-minütigen Film, der die Geschichte und Entstehung des Klosters zusammenfasst. (Auf Deutsch, Englisch, Französisch, Tschechisch und Polnisch)

Innerhalb einer Gruppenführung könnt ihr auch das Innere des Mausoleums besichtigen. Hier befindet sich heute die Grablege des Wettinerhauses; insgesamt sind es 27 Mitglieder der Familie, die in der Gruft unter den Gedenksteinen beigesetzt wurden.

Kräuterkochkurs

Bei unserem Besuch durften wir auch einen Kräuterkochkurs bei Kräuterfachfrau Koreen Vetter mitmachen. Koreen besitzt ein großes Heilpflanzenwissen und hat zusammen mit uns leckere Gerichte aus diesen hergestellt. Zuerst sind wir in den Kräutergarten gegangen und durften dort Kräuter sammeln gehen. Dabei hat sie uns informativ ein paar Kleinigkeiten über Heilpflanzen beigebracht. Letztendlich sind dabei Erbsenwaffeln, ein Smoothie und ein Dip herausgekommen – alles natürlich mit und aus Kräutern!

Essen

Klosterpark

Der Klosterpark wurde im 18. Jahrhundert von den Wettinern zusammen mit dem Mausloeum angelegt. Der Park wurde im englischen Stil errichtet und wird auch bei Veranstaltungen gerne miteinbezogen. Durch den Park könnt ihr nach einem Besuch der Ausstellung flanieren und die blühenden Blumen bewundern.

Gelbe Blume Ich beim FotografierenKlosterpark Altzella

Kräutergarten

Den Kräutergarten habe ich ja schon weiter oben erwähnt. Koreen Vetter, die Kräuterfachfrau, bei der wir den Kochkurs gemacht haben, kümmert sich liebevoll seit 2013 um den “Gesundheitsschatz des Klosters”.

Seit 2015 wird der benachbarte Paradiesgarten ebenfalls wieder ehrenamtlich gepflegt.

Klostergarten

Blumen- und Gartenschau

Auf unserer Reise hatten wir die Möglichkeit an einem weiteren Tag die Blume- und Gartenschau zu besuchen. Zur Blumen- und Gartenschau im Kloster Altzella erwartet euch neben einem großen Pflanzensortiment auch Fachvorträge, sächsischen Regionalprodukte und ein kulturelles/unterhaltsames Rahmenprogeamm. Die Blumen- und Gartenschau im Kloster Altzella findet immer am letzten Juni- bzw. erstes Juliwochenende statt.

Informationen

  • Datum: 30.06.2018 bis 01.07.2018
  • Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr
  • Eintrittspreise: 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, 2-Tage-Ticket 10 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei

Informationen

  • Öffnungszeiten: 30. März bis zum 04. November 2018: Di – Fr: 10:00 – 17:00 Uhr + Sa, So, Feiertage: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Inhaber der SchlösserlandKARTE bekommen hier freien Eintritt
  • Anreise: auf der A 14 (Leipzig – Dresden) Abfahrt Nossen-Nord, auf der A 4 (Chemnitz – Dresden) Abfahrt Siebenlehn und dann in Richtung Nossen
  • Parkplätze sind direkt beim Klostergelände vorhanden
  • Das Kloster Altzella liegt am Muldetalradweg

Offenlegung: Ich wurde für drei Tage vom SchlösserlandSachsen eingeladen mehrere Stationen zu besuchen und darüber zu berichten. Es wurde die Anfahrt, der Eintritt und die Führung beim Kloster Altzella übernommen. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

Wenn du immer auf dem neuesten Stand bleiben willst…

…kannst du meinen Newsletter abonnieren oder meine Reisen live auf Instagram verfolgen.

Ich informiere dich 1 x monatlich über die neuesten Beiträge, versuche dich zu inspirieren, verrate Geheimtipps und bringe dir ein kleines Stück (meiner) Heimat näher! Außerdem informiere ich dich in meinem Newsletter über die neuesten Aktionen und Gewinnspiele. Melde dich hier an!

Viele Grüße aus Regensburg,

Unterschrift

You may also like

2 Kommentare

Ausflugsziele in Sachsen im Frühling & Sommer - Sophias Welt 15. September 2018 - 22:36

[…] Hier könnt ihr mehr über das Kloster als Ausflugsziel erfahren. […]

Reply
Kloster Altzella, Sachsen: Stille statt Techno – 1 THING TO DO Reiseblog 3. Dezember 2018 - 18:58

[…] zu den alljährlichen Höhepunkten im Veranstaltungskalender von Kloster Altzella. Bloggerin ↠ Sophias Welt war bereits vor Ort und gibt dir Einblick in jenes Wochenende, an dem Jahr für Jahr über 100 […]

Reply

Schreibe deine Meinung!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr erfahren