Startseite Bayern Wandern auf dem Jurasteig – Wolfsfährte zu weißen Frau

Wandern auf dem Jurasteig – Wolfsfährte zu weißen Frau

von Sophia
2 Kommentare

Der Rundweg führt von Wolfsegg über Stetten und Käfersdorf nach Pielenhofen. Der Rückweg von Pielenhofen verläuft bis nach Wall auf einem Waldpfad, danach auf einem Schotterweg zurück nach Wolfsegg.

  • Markierung: blau-gelbe Schilder mit Richtungspfeilen. Nicht immer
    leicht zu finden!
  • Schwierigkeit: leicht
  • Länge: 9.3km
  • Dauer: 2.5 Stunden
  • Einkehrmöglichkeit: Klosterwirtschaft in Pielenhofen

Start des Wanderweges

Wir haben neben einem Reiterhof geparkt, da sich dort vieleParkmöglichkeiten befinden. Von dort aus kann man auch gleich den Weg beginnen. Dieser startet am Fuß der Burg in südwestliche Richtung. Um die erste Wegmarkierung zu finden, mussten wir wirklich genau
hinschauen. Das Problem besteht öfters auf dem Weg, da die Schilder oft zu weit oben angebracht sind oder die Richtungspfeile nicht ganz deutlich machen, in welche Richtung es gehen soll. Den Hügel hinauf geht es zum Ortsteil Stetten. Hier bietet sich ein toller Ausblick auf Wolfsegg und die Burganlage! Dann geht es weiter auf der Straße nach
Käfersdorf. Landschaftlich wird es – finde ich jedenfalls- erst nach Käfersdorf richtig schön.

Nach Käfersdorf führt ein kurzer Straßenabschnitt zu einem Waldpfad, der gleich hinter einem Hochsitz beginnt. Der Weg war noch größtenteils von Laub bedeckt, führte aber neben einem kleinen Bächlein mit moosbedeckten, meterhohen Steinen entlang und war somit der schönste Teilweg des Wanderweges.

Jurasteig_Pferd

Von Pielenhofen zurück durch den Wald

Der Pfad führt direkt auf eine Straße, der man nur noch wenige Meternach Pielenhofenfolgen muss. Hier lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch
in der Klosterwirtschaft! Diese ist Teil der alten Klosteranlage undliegt direkt am Naabtal-Radwanderweg.

Weiter geht es nach einer Stärkung auf die Straße, von der wir hergekommen sind. Doch diesmal kommt die Abbiegung in den Wald schon früher. Dort führt der Waldweg relativ steil nach oben und macht eine Kurve zurück nach Pielenhofen.

Zurück in Wolfsegg

Außerdem lohnt sich auch ein Besuch der Burg in Wolfsegg. Die gotische Burganlage wurde durch die Sage der “Weißen Frau” bekannt.

Jurasteig_Wolfsegg_Burg

Wenn du immer auf dem neuesten Stand bleiben willst…

…kannst du meinen Newsletter abonnieren oder meine Reisen live auf Instagram verfolgen.

Ich informiere dich 1 x monatlich über die neuesten Beiträge, versuche dich zu inspirieren, verrate Geheimtipps und bringe dir ein kleines Stück (meiner) Heimat näher! Außerdem informiere ich dich in meinem Newsletter über die neuesten Aktionen und Gewinnspiele. Melde dich hier an!

Viele Grüße aus Regensburg,

Unterschrift

You may also like

2 Kommentare

Alexander 21. April 2018 - 12:34

Sehr schöner Beitrag. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass dieser Weg wirklich wunderbar ist.
Die Beschilderung ist nur manchmal etwas schwer zu deuten : )

Reply
Sophia 21. April 2018 - 12:35

Vielen Dank!
Das stimmt allerdings!
Liebe Grüße

Reply

Schreibe deine Meinung!

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehe ich von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Mehr erfahren