Europa | Holland | Städtereisen

Eine kleine Tour durch Edam

von am 31. August 2017

Direkt am IJsselmeer

Edam ist perfekt für einen Tagesausflug. Auch von Amsterdam aus, denn Edam ist mit dem Auto nur etwa eine halbe Stunde entfernt. Wir haben die Stadt zu Fuß erkundet, aber auch mit dem Fahrrad lässt sich die Stadt ideal anschauen.

Edam ist vor allem für den Edamer Käse bekannt – Käse ist ein bekannterweise ein sehr beliebtes holländisches Exportprodukt. In Edam befinden sich Käselagerhäuser aus dem 18. Jahrhundert, welche man als Besucher begutachten kann. An dem Fluss IJ haben sich im 12. Jahrhundert Bauern und Fischer niedergelassen, aus eben diesen kleinen Dörfern wurde später die Stadt Edam. Außer für ihren Käse ist Edam für Handel und Schiffsbau bekannt.

weiterlesen

Holland | Radtour

Eine Radtour durch die wunderbare Landschaft Nordhollands

von am 26. August 2017

An meinem ersten Tag in Holland habe ich gleich mal etwas sehr „typisch holländisches“ gemacht. Sehr wahrscheinlich wisst ihr dank des Titels schon um was es sich handelt – ums Fahrradfahren. Und das nach jahrelanger Radpause meinerseits…

Fahrradfahren gehört zu Holland wie Tulpen, Windmühlen und Käse und wird seit den 70er Jahren bewusst gefördert. Fahrradfahrer werden hier von Autofahrern wie gleichwertige Verkehrsteilnehmer behandelt – anders als in Deutschland. Dank der fürs Fahrradfahren idealen Landschaft in Holland bietet sich eine Erkundungstour mit dem Fahrrad geradezu an.

Der Beitrag ist ziemlich kurz, aber absichtlich, da ich vor allem die Bilder von der Radtour mit euch teilen wollte. Ich hoffe er gefällt euch trotzdem.

weiterlesen

Holland | Hotel | Slider

Pure Entspannung im Wellness von Fort Resort Beemster

von am 24. August 2017

Das Fort Resort Beemster ist eines der luxuriösesten nachhaltigen Kurorte der Niederlande. Es ist etwa 20 Autominuten von Amsterdam entfernt und das erste 100 % CO2 neutrale Hotel der Niederlande.

Fort Resort Beemster

Unser Hotelzimmer im „Bunker“

Das Hotel hat eine sehr interessante Geschichte. Es liegt im Nekkarweg, welcher zu der Stellung von Amsterdam – einem UNESCO Weltkulturerbe – gehört. Die Stellung ist ein Verteidigungsring, der mit einem Radius bis 15 km um Amsterdam liegt. In den Quartieren des Fort Resort Beemster haben die stationierten Soldaten geschlafen. Die Zimmer wurden von dem Architekten Osiris Herman in 10 Deluxe Zimmer und zwei Suiten umgewandelt. Ich habe in einem Deluxe Zimmer genächtigt und diese Übernachtung auch sehr genossen. Die Zimmer sind sehr stilvoll eingerichtet – einzig und allein die Deckenlampen haben meiner Meinung nach nicht ideal zu der Zimmereinrichtung gepasst.

weiterlesen

Europa | Wandern

Gastbeitrag – Der Jakobsweg in drei Wochen

von am 10. August 2017
Jakobsweg_Beitragsbild

Das Pilgerbüro in Santiago des Compostela hat 2016 die Ankunft von insgesamt 277854 Jakobspilgern verzeichnet. 277854 Menschen aller Altersklassen, die sich aus den unterschiedlichsten Beweggründen auf den Weg gemacht haben und auf den verschiedensten Routen zur Jakobusstatue in der Kathedral von Santiago gepilgert sind. Ich war einer davon.

Was mich genau auf den Weg getrieben hat, kann ich heute gar nicht mehr richtig sagen. Vielleicht war es die Suche nach Freiheit und das berühmte “zu sich selbst finden”. Auf meinem Blog Mini.Me. – Minimalismus & Green Lifestyle beschäftige ich mich auf jeden Fall schon seit langem mit Themen wie Einfachheit, Downshifting und dem Reduzieren von Dingen, die Stress verursachen. Eine Pilgerreise auf dem Jakobsweg, bei dem man sich auf das allernötigste Beschränken muss, war eigentlich die logische Konsequenz.

Für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich selbst einmal auf den Weg zu machen, ist dieser Gastbeitrag gedacht. Vielen Dank liebe Sophia, dass du mir einen Platz auf deinem schönen Blog eingeräumt hast.

weiterlesen

Europa | Gastblogger | Geheimtipp | Kurztrip | Lissabon | Städtereisen | Tipps

Gastbeitrag – Lissabon: Portugals wunderschöne Hauptstadt

von am 27. Juli 2017

Unsere Tage in Lissabon waren geprägt von einem ständigen Auf und Ab. Aber wortwörtlich! Denn wir hatten eine durchgehend wunderschöne Zeit – in der Stadt der sieben Hügel. Steile Gassen, Aufzüge, die dich von einem Viertel in das so viel höher gelegene nächste bringen, Treppen und Standseilbahnen sind die eine Seite von Portugals wunderschöner Hauptstadt. Abwechslung, ein atemberaubender Aussichtspunkt nach dem nächsten, Tuktuk’s, die das anstrengende Bergsteigen für dich übernehmen und kleine Puddingteilchen die andere. Und natürlich noch viel mehr…

weiterlesen

Blogparade | Deutschland | Europa | Fotografie

Fotoparade 1.2017 – Was waren meine schönsten Bilder?

von am 18. Juli 2017
Kroatien_Nin_Blume

Auf zu einer neuen Fotoparade! Michael von Erkunde die Welt hat dieses Jahr zum fünften Mal seine allseits bekannte Fotoparade gestartet. Diese lief nun 6 Wochen lang bis einschließlich zum 18.07.2017. Ja, ich bin sehr früh dran..

Das Thema ist wie immer seine schönsten Bilder des bisherigen Halbjahres zu zeigen. Dafür wurden wieder ein paar Kategorien angegeben – diesmal mit Adjektiven statt Substantiven. Da man laut Michael aber auch zusätzliche Kategorien hinzufügen kann, habe ich mich dazu entschieden noch vier Bilder angefügt.

weiterlesen