Top
Wandern zu den Nagelsteiner Wasserfällen

Die Nagelsteiner Wasserfälle bei St. Englmar sind ein wunderbarer Naturschauplatz und noch ein verstecktes Juwel zwischen den bekannten Ausflugszielen des Bayerischen Waldes.

WIE KOMMT MAN ZU DEN WASSERFÄLLEN?

Die Nagelsteiner Wasserfälle liegen knapp 5 Fahrkilometer von St. Englmar und 3 Kilometer von dem Ort Grün entfernt. Du kannst zwischen verschiedenen Startpunkten wählen, hierbei kommt es natürlich auf die Länge des Wanderweges an, die du haben willst. Ein Startpunkt ist am St. Englmar Parkplatz Ahorn/P1, wo du auch parken kannst – wenn du mit dem ÖPNV unterwegs bist, kannst du in St. Englmar aussteigen und dort zum Ortsrand zum Kapellenweg gehen (Alternativ kannst du den Weg auch schon an der Leonhardskapelle starten):

Hier fängt dann auch schon einer der Wanderungen an, der Weg Nummer 2. Hier geht es erst über die Leonhardskapelle zu einer weiteren Kapelle namens Weiße Marter. Wenn wir beide Kapellen passiert haben, wechseln wir kurz auf den Wanderweg 19, bevor uns der Wanderweg 7 auch schon den Weg zu den Nagelsteiner Wasserfällen aufzeigt. Von hier ist es nicht mehr weit und schon bald hört man den sanften Bach intensiver plätschern – man ist an den Nagelsteiner Wasserfällen angekommen. Zurück geht es theoretisch auch über mehrere Wege, doch die verschiedenen Wechsel der Wanderwege finde ich persönlich ein bisschen anstrengend, weshalb ich empfehle den gleichen Weg zurückzunehmen.

Die Nagelsteiner Wasserfälle beeindrucken nicht durch einen Wasserfall mit einer riesigen Fallhöhe, sondern durch viele kleine Wasserfälle, die einen ein gutes Stück am Wanderweg begleiten. Auch einige schöne Rastplätze – Bänke oder Stellen am Wasser, an denen man sich niederlassen kann – gibt es den Weg entlang. Das Gebiet lädt zum Verweilen, Fotografieren und Entspannen ein.

  • Festes Schuhwerk ist sehr zu empfehlen, bei und nach Regen sowieso!
  • Besonders sehenswert sind die Wasserfälle nach Regenfällen
  • Es gibt keine Einkehrmöglicheit
  • Nimm genügend Wasser und deine eigene Verpflegung mit
  • Du kannst deine Wanderung erweitern und teilweise auch abkürzen – hierbei einfach die Routen anschauen

Werbehinweis: In dem Beitrag kommen Affiliate Links vor (gekennzeichnet mit *). Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, für dich entstehen keine Mehrkosten!

Hej, ich bin Sophia! Was ich besonders mag: (Weit)wanderungen, veganes Essen, Schnee, Bayern, Musik, Fotografie, Serien, Regensburg.

kontakt@sophias-welt.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

[…] Erfahre hier mehr über die Wasserfälle. […]

trackback

[…] Die Nagelsteiner Wasserfälle bei St. Englmar sind ein wunderbarer Naturschauplatz und noch ein verstecktes Juwel zwischen den bekannten Ausflugszielen des Bayerischen Waldes. Die Nagelsteiner Wasserfälle beeindrucken nicht durch einen Wasserfall mit einer riesigen Fallhöhe, sondern durch viele kleine Wasserfälle, die einen ein gutes Stück am Wanderweg begleiten. Auch einige schöne Rastplätze – Bänke oder Stellen am Wasser, an denen man sich niederlassen kann – gibt es den Weg entlang. Das Gebiet lädt zum Verweilen, Fotografieren und Entspannen ein. Die Nagelsteiner Wasserfälle liegen knapp 5 Fahrkilometer von St. Englmar und 3 Kilometer von dem Ort Grün entfernt. Hier kannst du den ganzen Beitrag zu den Wasserfällen finden. […]