Top
Aufnahme beim Wandern vor Berg auf dem Koasa Trail

Österreich hat meiner Meinung nach unglaublich viel zu bieten – malerische Städte, blühende Almwiesen, beeindruckende Berge, einzigartige Wanderwege und tierische Begegnungen der besonderen Art. Österreich bedeutet für mich ganz viel Natur – von ihrer schönsten Seite.

 

Schon während ich meine Deutschland Bucket List geschrieben habe, ist mir in den Sinn gekommen auch eine kleine Liste für Österreich zusammenzustellen.Also findest du hier meine Sehenswürdigkeiten, Regionen und Feste, die einen Besuch oder zweiten Blick wert sind – auch bekannte Orte habe ich mit hinzugefügt, auch, wenn viele diese zu “touristisch” finden! PS: Aufgrund von “Corona-Umständen” bitte über alle Öffnungszeiten informieren!

MEINE ÖSTERREICH BUCKET LIST

1. Eine Sachertorte in Wien probieren! Das Demel ist mein absolutes Lieblingscafé in Wien, wenn du Lust auf eine Sachertorte hast. Denn hier schmeckt sie einfach am besten! (Auch ein Diskussionsthema, wie ich schon des Öfteren gemerkt habe 😉 )

2. Im Römerpark Schlögen befindet sich ein wunderschönes Naturwunder Oberösterreichs – die Schlögener Schlinge. Hier lohnt es sich definitiv einen Abstecher zu machen!

3. Schloss Schönbrunn darf auf keiner Österreich Bucket List fehlen. Obwohl das Schloss sehr gut besucht ist, empfehle neben einer großen Führung durch das Schloss auch die Original Wiener Strudelshow zu besuchen.

4. Um die Krimmler Wasserfälle wandern. Die Wasserfälle sind ein Naturwunder und wirklich wunderschön. Nebenbei sind sie mit ihren 385 m Fallhöhe die höchsten Wasserfälle in Österreich!

5. Auf dem Riesenrad im Prater fahren. Vielleicht ein bisschen (sehr) kitschig touristisch, doch eine Fahrt mit dem Riesenrad – vor allem mit Blick auf Wien im Sonnenuntergang – ist einfach toll.

6. Das Goldene Dachl in Innsbruck besuchen. Das Goldene Dachl ist genauer gesehen ein prunkvoller Erker und auch das Wahrzeichen der Stadt. Das Dachl gehört einfach zu Innsbruck!

7. Mehr über die Mozart Familie während eines Besuchs im Mozarts Geburtshaus erfahren.

8. Das Naturjuwel Tscheppaschlucht in Kärnten sehen und dabei die Kraft des Wassers auf eine ganz besondere Art erleben.

9. Die Festung Hohensalzburg, das Wahrzeichen der Stadt Salzburg, besichtigen. Die Fahrt hinauf ist schon ein Erlebnis an sich und die Festung ist zu jeder Jahreszeit sehenswert – vielleicht besonders im Winter, wenn hier auch der romantische Adventmarkt im Burghof stattfindet.

10. Die 1000-jährige Eiche in der Steiermark besuchen und bewundern- sie gilt als die älteste Eiche in ganz Europa. Wenn sie nur sprechen könnte, was würde sie wohl alles erzählen…?

11. Durch die historische Getreidegasse in Salzburg flanieren – die Gasse zählt auch zu den beliebtesten Fotomotiven Salzburgs. Besonders schön ist es hier in den frühen Morgenstunden.

12. Auf der Großglockner Hochalpenstraße fahren und einen Stopp auf der Kaiser Franz Josephs Höhe machen. Die Hochalpenstraße ist für viele die berühmteste Panoramastraße Europas und ein einzigartiges Erlebnis. Die Aussichten sind wirklich unglaublich!

13. Der Stephansdom in Wien ist wohl das bekannteste Wahrzeichen der Stadt – und das nicht ohne Grund. Der Dom ist architektonisch sehr beeindruckend – von außen und von innen!

14. Sich ganz groß im Minimundus in Klagenfurt fühlen. Der Minimundus ist wie der Name schon vermuten lässt ein Miniaturenpark am Wörthersee. Sogar bis nach China oder Australien kannst du hier “reisen” – in einem Ausflug kann man gleich einmal die ganze Welt besichtigen. Auf eine etwas andere, aber nicht weniger interessante Art und Weise!

15. Den Alten Dom in Linz besichtigen – eine wirklich wunderschöne Barockkirche mit einer spannenden Geschichte, die es sich lohnt genauer anzuschauen.

16. Durch den Park von Schloss Belvedere in Wien schlendern und einen Abstecher in die Kunstausstellung des Unteren Belvederes eintauchen. Auch Augmented Reality – virtuell per Handy-App – ist hier teilweise in die Kunstausstellungen integriert.

17. Einen der Wiener Märkte besuchen. Darunter fällt auch der bekannteste Markt in Wien – der Naschmarkt, doch auch andere Märkte wie der Rochusmarkt lohnen sich.

18. Den Tag gemütlich in der Sandburg – der Strandbar in Linz mit einem kühlen Drink in der Hand und den Füßen im warmen Sand ausklingen lassen.

19. In die faszinierende Geschichte der Salzwelten in Hallstatt und somit in das älteste Salzbergwerk der Welt eintauchen – im Gegensatz zu der Altstadt ist es hier auch nicht überlaufen!

20. Um einen der malerischsten Orte Österreichs, den Vorderen Gosausee im Dachstein-Salzkammergutwandern. Der Vordere Gosausee ist einer der berühmtesten Bergmotive in Österreich.

21. Auf dem Ybbstalradweg gen Süden radeln. Auf 107 Kilometern bietet dir der Fernradweg schöne Naturerlebnisse und eine spannende, abwechslungsreiche Radstrecke – nahe am Fluss.

22. Interessierst du dich für einzigartiges Handwerk? Dann wäre das Handwerkhaus in Bad Goisern bestimmt etwas für dich. Hier findest du Handwerkskunst von verschiedenen Künstlern aus unterschiedlichen Bereichen und Handwerksprodukte aus der Region.

23. Auf den Wiener Zentralfriedhof gehen. Ein Friedhof in einer Ausflugsliste? Ja, weil der Zentralfriedhof wirklich etwas Besonderes ist – es ist nicht nur eine Gedenkstätte, sondern auch ein Ort der Ruhe mit einer blühenden Flora und Fauna, an welchem man viel Ruhe finden kann. Der Zentralfriedhof ist auch eine der größten Friedhofsanlagen Europas.

24. Zum Oberhüttensee über bunte Wiesen und durch Wälder wandern. Der See liegt in einer wunderbaren Gebirgsszenerie und bei warmen Wetter lohnt sich auch ein Sprung ins kühle und erfrischende Nass!

25. Erlebe Österreichs tropfsteinreichste Höhle – die Tropfsteinhöhle Katerloch in der Steiermark. Auch unterirdische Seen – Seeparadies genannt –  kannst du hier in entdecken.

26. Tief in die Rieseneishöhle am Dachstein Krippenstein eintauchen. Die bunte Lichtershow mit Musikeinlagen und auch Tonaufnahmen von den Geräuschen eines ehemaligen Höhlenbewohners – einem Höhlenbär – kann man hier genießen.  Die unterirdische Eislandschaft ist wirklich unglaublich beeindruckend.

27. In der Teufelssteinrunde zu dem mystischen Teufelstein wandern. Der Teufelsstein und auch das Ziel der Wanderung ist ein Kultplatz mit einer spannende Sage der Steiermark. Laut dieser soll Lucifer versucht haben einen Turm (den Teufelsstein)  in den Himmel zu bauen um diesen zu erreichen, hat es aber nicht rechtzeitig geschafft.

28. Die Myrafälle beim Wandern erkunden. Die Myrafälle sind ein wunderschönes Naturerlebnis und die Wanderungen sind für die ganze Familie geeignet.

29. Die Weihnachtsmärkte im Salzburger Lungau besichtigen  z.B. den Adventweg am Mühlenweg – ein besonderen und sehr gemütlicher Weihnachtsmarkt. Hier wird noch in der engen Stube zusammen gesessen, gemeinsam musiziert und Plätzchen gegessen; während den Kinder nebenan in einem gemütlichen Kellergewölbe Weihnachtsgeschichten vorgelesen werden.

30. Wieder die gewaltige Kraft von Wasser in der Vorderkaserklamm im Salzburger Saalachtal bestaunen. Die Schlucht ist in der Eiszeit entstanden und ist während einer Wanderungen leicht zu erkunden – hier kann man sich auch auf dem Weg oft abkühlen und dabei die sehenswerte Umgebung genießen.

31. Eine weitere tolle Schlucht im Salzburger Saalachtal ist die Seisenbergklamm. Die Klamm ist sehr ruhig gelegen und nicht überlaufen, was den Besuch sehr angenehm macht. Es ist faszinierend zu sehen was für eine magische Märchenwelt die Natur hier geschaffen hat!

32. Der grüne See in der Steiermark ist aufgrund seines Naturschauspiels eine sehr bekannte Sehenswürdigkeit, denn immer im Frühling – wenn die Schneeschmelze einsetzt – wird der See mit klarem Wasser befüllt und trocknet im Herbst fast aus. Während der warmen Monate kann man den See in seiner funkelnden grünen Farbe erleben, welche ihm auch seinen Namen gegeben hat.

33. Durch die malerische Altstadt und die Weinberge von Krems in der Wachau flanieren.

34. Mit einem Ranger in den Nationalpark Großglockner auf Tour gehen und dort vieles über die Natur und den Lebensraum erfahren.

35. Auf dem Holzweg durch die Erlebniswelt Mendlingtal wandern. Der Themenweg ist ein leichte Erlebniswanderung, auf der man mehr über die Kraft des Wassers und die letzte funktionierende Holztriftanlage Mitteleuropas lernen kann.

36. Durch das Gasteinertal wandern – auch interessante Kraftortwanderungen sind hier möglich. Das Gasteinertal liegt im Salzburger Land Tal ist geprägt von Wasserfällen, Gebirgsbächen, Thermalquellen und Bergseen und wird deshalb auch „das Tal des Wassers“ genannt.

37. Durch Salzburgs längste Höhle, die Lamprechtshöhle, gehen. Auch zählt sie zu den größten Höhlensystemen in Europa. Die Höhle ist sehr eindrucksvoll und ein Muss für jeden Höhlenliebhaber.

38. Rafting auf dem Inn auszuprobieren – ein super spannendes Actionabenteuer!

39. Das Gartenbaukino in Wien besuchen. Es ist eines der wenigen Einsaalkinos, die es noch gibt und es werde nur wenige Filme pro Woche dort gespielt. So wie es aussieht hat sich seit 1960 an der Inneneinrichtung nichts geändert. Wer also einmal Kino etwas anders erleben will, ist dort gut aufgehoben.

40. Die Sonnenblumen in der Steirischen Toskana bewundern und die kulinarische Seite der Südsteiermark entdecken.

41. Eine Etappe auf dem Koasa Trail zu den schönsten Plätzen in St. Johann in Tirol wandern. Der Weitwanderweg führt dich durch die Kitzbüheler Alpen und während der Wanderung hat man immer einen wunderbaren Blick auf den Wilden Kaiser.

42. Auf das Kitzsteinhorn fahren und dort die Ausstellung der Gipfelwelt3000 besuchen und einen der schönsten Ausblicke Österreichs genießen!

43. Durch die Winterwelten des Salzburger Lungaus – der sonnenreichsten Region Österreichs- wandern. Beim Schneeschuhwandern triffst du direkt auf die wunderschöne Natur. Atmet auf den Bergen die kalte Winterluft ein und genießt die unglaubliche Aussicht.

44. Über Zell am See wandern. Mit dem Schattenberg X-press kommt man auf die Schmittenhöhe und kann von dort aus gleich die Wanderung – den Pinzgauer Spaziergang- beginnen. Auf 18 Kilometer wandert man durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit fantastischen Ausblicken.

45. Zu dem Bergsee Körbersee, einem besonderen Naturschauplatz, wandern. Man mag es dem See nicht anmerken, doch er ist nur ganze acht Meter tief! Zu dem See kommt man auch nur auf zwei Arten – zu Fuß oder mit Skiern.

46. Auf der Nockalmstraße entlang fahren. Die Alpenstraße ist abwechslungsreich und bietet auch viele wunderbare Stellen, an denen sich einem fantastische Ausblicke bieten, z.B. auf die Gipfel der Nockberge.

47. Auf dem Wasserfallsteig durch die Leutaschklamm gehen. Die Leutaschklamm liegt im Grenzwald zwischen Bayern und Tirol – also nur ein halbes Österreichziel…Der  Wasserfallsteig führt dich 250 Meter in die Schlucht hinein und am Ende erwartet dich ein knapp 23 Meter hoher Wasserfall, der dich bei den heißen Temperaturen des Sommers auf jeden Fall gut abkühlen kann.

48. Auf den Katschberger Adventweg gehen. Der Adventweg ist ein knapp 7 Kilometer langer Rundweg auf 1750 Höhenmetern im Gontal . An diesem traumhaften Ort findest du Entspannung, Ruhe und Weihnachtszauber.

49. Auf die Plattform 5fingers am Dachstein steigen und die Aussicht auf den Hallstätter See genießen. Der Dachstein ist der höchste Berg Oberösterreichs und der Steiermark. Die Aussichtsplattform besteht aus fünf “Fingern”. Jeder Finger ist ein Steg mit einer Besonderheit (z.B. aus Glas) und ragt 400 Meter über dem Boden.

50. Durch die naturbelassene Grießbachklamm spazieren. In der Klamm trifft man verwunschen wirkende Pfade; Sandbänke, auf denen man spielen kann; Wasserfälle und Hängebrücken.

51. Was sollte deiner Meinung nach auf der Bucket List stehen und welche Orte hast du vielleicht schon gesehen? Teile deine Erfahrung gerne in den Kommentaren mit uns!

Hej, ich bin Sophia! Was ich besonders mag: (Weit)wanderungen, veganes Essen, Schnee, Bayern, Musik, Fotografie, Serien, Regensburg.

kontakt@sophias-welt.de