Top
Aufnahme von mir beim Wandern am Königssee

Der Königssee ist einer der schönsten Orte Bayerns und daher immer wieder sehenswert. Der See und St. Bartholomä landeten 2015 sogar auf Platz 12 der Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Der Gebirgssee gilt als einer der saubersten Seen Deutschlands und liegt im Berchtesgadener Land. Wie ein Fjord liegt der Königssee zwischen steilen Berghängen und beeindruckt mit seiner smaragdgrünen Farbe! Direkt am Ufer den Königssee zu umrunden ist nicht möglich, da die Gebirgswände oftmals direkt in den See führen. Doch ein Rundweg hat uns schon beim Lesen besonders gut gefallen – der Malerwinkel-Rundweg. Bei dieser Wanderung bekommst du einen tollen Vorgeschmack auf den Königssee.

 

Malerwinkel Rundweg

Der Wanderweg ist etwa 3,5 Kilometer lang und geht an einem der beliebtesten Aussichtspunkte – dem Malerwinkel – vorbei. Der Weg hat die Schwierigkeitsstufe leicht, dementsprechend brauchst du auch nicht zwingend feste Wanderschuhe. Wenn du weiter zur Rabenwand gehen willst, empfehle ich dir aber definitiv Wanderschuhe.

Parken kannst du auf Parkplatz des Königssees, nur wenige Gehminuten vom Königssee entfernt. Der Wanderweg beginnt nur ein paar Meter von der Bootsanlegestelle entfernt. Du gehst einfach den Weg nach links an den Bootshütten vorbei und gelangt dann gleich zum Startpunkt. Der Weg führt erst einmal zum Café Malerwinkel und dann nach kurzer Zeit weiter zum Malerwinkel.

 

Aussichtspunkt Malerwinkel

An dem Aussichtspunkt erwartet dich neben ein paar Bänken zum Ausruhen auch eine unglaubliche Aussicht auf den Königssee. Von hier aus kannst du sogar auf die 4 km entfernte Wallfahrtskirche St. Bartholomä blicken. Der Ausblick von hier hat mich wirklich schier umgehauen, selten habe ich so eine schöne Landschaft gesehen! Da der Blick auf den See natürlich sehr beliebt ist, reihen sich hier im Frühling und Sommer die Menschen, daher empfehle ich dir den Königssee und auch den Malerwinkel früh morgens zu besichtigen, um dort in Ruhe die Natur zu genießen! Nach einer kurzen Rast geht es dann weiter. Der Weg führt erst mal weiter in den Wald zu einem weiteren schönen Aussichtspunkt und biegt dann links ab. Hier geht es dann tiefer in den schönen Mischwald und wir gehen vom Königssee weg. Schon nach etwa 20-30 Minuten kommt man dann zu Talstation der Jennerbahn und zurück zum Parkplatz.

 

Informationen

  • Parken kannst du am Großparkplatz. Der Parkplatz befindet sich nach dem McDonalds
  • Anfahrt: Von Schönau und von Berchtesgarden einfach der Beschilderung folgen
  • Du kannst vom Rundweg aus auch einen Abstecher zur Rabenwand machen; am höchsten Punkt des Rundwegs (etwa 15 Minuten vom letzten Aussichtspunkt) führt ein Weg zu der Rabendwand und dem darunter liegenden Aussichtspunkt ab
  • Die Tour ist sehr gut für Familien mit Kindern geeignet
  • Dauer: etwa 1,5 h & Schwierigkeitsstufe: leicht

 

Weitere Wanderwege & Aktivitäten

  • St. Bartholomä, das Wahrzeichen des Königssees, ist zwar nur mit dem Schiff erreichbar, aber auf jeden Fall einen Abstecher wert!
  • Wanderung zur Fischunkelalm: Hier fährt du mit dem Schiff nach Salet und beginnst von dort die Wanderung (5,5 km, leicht) zur Fischunkelalm
Werbehinweis: In dem Beitrag kommen Affiliate Links vor (gekennzeichnet mit *). Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, für dich entstehen keine Mehrkosten!

Hej, ich bin Sophia! Was ich besonders mag: (Weit)wanderungen, veganes Essen, Schnee, Bayern, Musik, Fotografie, Serien, Regensburg.

kontakt@sophias-welt.de