Top

Der Königssee ist einer der schönsten Orte Bayerns und daher immer wieder sehenswert. Der See und St. Bartholomä landeten 2015 sogar auf Platz 12 der Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Der Gebirgssee gilt als einer der saubersten Seen Deutschlands und liegt im Berchtesgadener Land. Wie ein Fjord liegt der Königssee zwischen steilen Berghängen und beeindruckt mit seiner smaragdgrünen Farbe! Direkt am Ufer den Königssee zu umrunden ist nicht möglich, da die Gebirgswände oftmals direkt in den See führen. Doch ein Rundweg hat uns schon beim Lesen besonders gut gefallen – der Malerwinkel-Rundweg. Bei dieser Wanderung bekommst du einen tollen Vorgeschmack auf den Königssee.

MALERWINKEL RUNDWEG

Der Wanderweg ist etwa 3,5 Kilometer lang und geht an einem der beliebtesten Aussichtspunkte – dem Malerwinkel – vorbei. Der Weg hat die Schwierigkeitsstufe leicht, dementsprechend brauchst du auch nicht zwingend feste Wanderschuhe. Wenn du weiter zur Rabenwand gehen willst, empfehle ich dir aber definitiv Wanderschuhe. Parken kannst du auf Parkplatz des Königssees, nur wenige Gehminuten vom Königssee entfernt. Der Wanderweg beginnt nur ein paar Meter von der Bootsanlegestelle entfernt. Du gehst einfach den Weg nach links an den Bootshütten vorbei und gelangt dann gleich zum Startpunkt. Der Weg führt erst einmal zum Café Malerwinkel und dann nach kurzer Zeit weiter zum Malerwinkel.

AUSSICHTSPUNKT MALERWINKEL

An dem Aussichtspunkt erwartet dich neben ein paar Bänken zum Ausruhen auch eine unglaubliche Aussicht auf den Königssee. Von hier aus kannst du sogar auf die 4 km entfernte Wallfahrtskirche St. Bartholomä blicken. Der Ausblick von hier hat mich wirklich schier umgehauen, selten habe ich so eine schöne Landschaft gesehen! Da der Blick auf den See natürlich sehr beliebt ist, reihen sich hier im Frühling und Sommer die Menschen, daher empfehle ich dir den Königssee und auch den Malerwinkel früh morgens zu besichtigen, um dort in Ruhe die Natur zu genießen! Nach einer kurzen Rast geht es dann weiter. Der Weg führt erst mal weiter in den Wald zu einem weiteren schönen Aussichtspunkt und biegt dann links ab. Hier geht es dann tiefer in den schönen Mischwald und wir gehen vom Königssee weg. Schon nach etwa 20-30 Minuten kommt man dann zu Talstation der Jennerbahn und zurück zum Parkplatz.

Hinweise

  • Rundweg Malerwinkel: Die Tour ist sehr gut für Familien mit Kindern geeignet
  • Dauer: etwa 1,5 h & Schwierigkeitsstufe: leicht
  • Anfahrt mit dem ÖPNV: Mit der Regionalbahn von Freilassing nach Berchtesgaden, dann weiter mit dem Bus der Linie 841 zum Königsee
  • Anfahrt mit dem Auto: Königssee Parkplatz, Seestraße 3, 83471 Schönau am Königssee
  • Schifffahrt ist ganzjährig, außer der Königssee ist zugefroren

Nachhaltig reisen am Königssee

Wenn wir an den Königssee im Berchtesgadener Land denken, erscheinen gleich automatisch mehrere Bilder im Kopf – wir sehen die pure Naturschönheit, aber auch große Menschenmengen, wenn nicht sogar Menschenmassen.

Unter nachhaltigem Reisen verstehen wir unter anderem auch das Entdecken von unbekannteren Orten, die nicht unter Touristenströmen leiden und an denen der Massentourismus noch keinen Einzug gehalten hat. Doch auch antizyklisches Reisen spielt bei dem Thema eine Rolle, weshalb wir uns auch mit bekannten Touristenzielen beschäftigen und dabei schauen, ob und wie wir diese nachhaltiger bereisen können. 

Schifffahrt nach St. Bartholomä

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art ist die Fahrt über den Königssee nach St. Bartholomä. An der Echowand wird das Schiff auf Wunsch der Mitfahrer:innen angehalten und wir dürfen der wunderbaren Musik eines Flügelhorns lauschen. Das Außergewöhnliche hier ist, wie der Name Echowand schon vermuten lässt, das Echo. Dieses kommt von der sogenannten Echowand und verwandelt die Schifffahrt zu einem wunderbaren musikalischen Erlebnis. Früh morgens, wenn der Nebel noch über dem stillen See ruhig hängt und die Sonne sich über den Berggipfeln regt, ist die mystische und romantische Atmosphäre hier auf dem Königssee nicht vergleichbar mit der Stimmung und Hektik, die hier im Sommer anzufinden ist. 

Auf St. Bartholomä angekommen, zieht es die meisten Besucher:innen auf den Rundweg und in die kleine Kapelle, die man schon so oft auf Postkarten gesehen hat. Der Rundweg führt vorbei an vielen stillen und ruhigen Orten in der Natur vorbei, an welchen Zeit für Entspannung und Fotos angesagt ist. Nur wenige Gehminuten am See entlang führt ein Weg direkt vom Anlegeplatz zu einer kleinen Hütte. Hier bietet sich einem ein traumhafter und menschenleerer Ausblick auf die Berge und den See.

Antizyklisches Reisen

Die Problematik bzw. die Schattenseiten von Tourismus sind schon länger bekannt, doch gerade in der heutigen Zeit nimmt das Interesse daran immer mehr zu und die Sozialen, Ökologischen und Strukturellen Problemen, die mit dem Massentourismus einhergehen, werden genauer betrachtet. Als Massentourismus wird eine Entwicklung bezeichnet, die Probleme zwischen Einheimischen und Tourist:innen, und ökologische Probleme hervorbringt. Wahrscheinlich der Großteil von uns reist gerne im Sommer. Doch die Probleme, die damit einhergehen, sind allgemein bekannt: überfüllte Strände, volle Cafés und Restaurants, überlaufene Wanderwege. Probleme, die wir gemeinsam angehen sollten. Um die Umwelt und den Alltag der Einwohner zu entlasten und unsere wunderbare Welt länger zu erhalten. Antizyklisches Reisen ist ein Teil der Lösung der Probleme. Die Vorteile vom Reisen in der Nebensaison liegen auf der Hand – es entlastet die Regionen und die Natur, ist preiswerter für den Reisenden und die Reisende und zeigt dabei die Regionen von einer ganz anderen Seite.

Hej, ich bin Sophia! Was ich besonders mag: (Weit)wanderungen, veganes Essen, Schnee, Bayern, Musik, Fotografie, Serien, Regensburg.

kontakt@sophias-welt.de

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Sani
2 Jahre zuvor

So traumhaft schöne Bilder und total ausführlich geschrieben! Gleich gemerkt für meinen nächsten Bayern Besuch! : )

trackback

[…] auch einen Wanderweg zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte am Königssee – dem Malerwinkel. Hier kannst du in meinem Artikel ein bisschen mehr darüber erfahren und Bilder von diesem tollen Wanderweg […]

trackback

[…] auch einen Wanderweg zu einem der beliebtesten Aussichtspunkte am Königssee – dem Malerwinkel. Hier kannst du in meinem Artikel ein bisschen mehr darüber erfahren und Bilder von diesem tollen Wanderweg sehen. Für mich zählt […]